Wachstum 2015 nur noch 1,3 Prozent – HWWI senkt Prognose

hwwiNach Aussagen des Hamburgischen WeltwirtschaftsInstitutes (HWWI) wird Deutschland in diesem Jahr mit einem Wirtschaftswachstum von 1,5 Prozent abschließen. Im kommenden Jahr rechnen die Forscher mit einem Plus von 1,3 Prozent. Ihrer Ansicht nach „wird die Binnenwirtschaft die wichtigste Wachstumsstütze bleiben“: „Vor allem der private Konsum wird aufgrund der weiterhin günstigen Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt und steigender Realeinkommen deutlich zum Wachstum beitragen.“

Das HWWI meint, dass der Mindestlohn „tendenziell die Arbeitslosigkeit erhöhen und den Aufbau der Erwerbstätigkeit dämpfen“ wird. Die von der Großen Koalition beschlossene „abschlagsfreie Rente dürfte … die Erwerbstätigkeit mindern“.

Das HWWI zur Lage am Arbeitsmarkt 2015: „Für 2015 gehen wir davon aus, dass die Erwerbstätigkeit langsamer und um 0,5 Prozent steigen wird. Die Arbeitslosigkeit wird hingegen stagnieren und bei 2,9 Millionen verbleiben.“

Die Wirtschaftsforscher betonen, dass die Weltwirtschaft auch sechs Jahre nach der großen Krise weiterhin „fragil“ und „verwundbar“ sei.

Veränderungen gegenüber Vorjahr 2014 2015
Bruttoinlandsprodukt (preisbereinigt) 1,5 % 1,3 %
Private Konsumausgaben 1,2 % 1,6 %
Konsumausgaben des Staates 1,1 % 1,2 %
Anlageinvestitionen 2,9 % 2,7 %
Ausrüstungen 3,3 % 4,5 %
Bauten 3,3 % 1,9 %
Sonstige Anlagen 0,6 % 1,9 %
Inlandsnachfrage 1,4 % 1,1 %
Ausfuhr 3,8 % 5,5 %
Einfuhr 3,9 % 5,7 %
Erwerbstätige 0,8 % 0,5 %
Arbeitslose 2,90 Mio. 2,89 Mio.
Arbeitslosenquote 6,4 % 6,3 %
Verbraucherpreise 1,0 % 1,5 %
Finanzierungssaldo des Staates (in % des BIP) 0,3 % 0,1 %
Leistungsbilanzsaldo 7,0 % 6,8 %

Eckdaten für Deutschland – Veränderung gegenüber Vorjahr (Quelle: HWWI, Dezember 2014)

 Ausführliche Informationen im HWWI Policypaper „Konjunktur 2015: Weichenstellung für den globalen Aufschwung“. Download

Carsten Seim

Carsten Seim, Redaktionsbüro avaris | konzept

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.